Select Page

Die an tarifgebundenen Personen, die an tariflichen Verhandlungen teilnehmen, werden bei der Ausarbeitung eines Tarifvertragsentwurfs von ihren Hauptarbeitsplätzen entbunden, indem sie ihren Durchschnittslohn für den durch die Zustimmung der Parteien festgelegten Zeitraum, jedoch nicht länger als drei Monate, behalten. Wird eine Entscheidung über den Abbau des Personals oder der Zahl der Beschäftigten und eine mögliche Beendigung von Arbeitsverträgen mit Arbeitnehmern getroffen, so muss der Arbeitgeber gemäß Artikel 81 Absatz 2 dieses Kodex die gewählte Gewerkschaftsbehörde spätestens zwei Monate vor Beginn der entsprechenden Maßnahmen schriftlich über diese Entscheidung informieren, und wenn die Entscheidung über den Abbau des Personals oder der Zahl der Beschäftigten zu einer Massenentlassung der Arbeitnehmer führen kann – spätestens drei Monate vor Beginn der entsprechenden Maßnahmen. Kriterien für Massenentlassungen werden in industriellen und (oder) territorialen Vereinbarungen festgelegt. Ein Arbeitnehmer, der im Zusammenhang mit seiner Wahl zum Wahlorgan einer primären Gewerkschaftsorganisation von der Erfüllung seiner direkten Arbeitspflichten entbunden wurde, hat die gleichen Arbeitsrechte, Garantien und Privilegien wie andere Mitarbeiter einer Organisation in Übereinstimmung mit den Bestimmungen eines Tarifvertrags. Vereinbarungen über die vollständige oder teilweise Finanzierung durch die Haushalte aller Ebenen werden unter der erforderlichen Beteiligung von Vertretern der zuständigen Exekutivorgane und der Selbstverwaltungsorgane, die Vertragspartei des Abkommens sind, geschlossen. Jährliche bezahlte Urlaube können zu den zusätzlichen Blättern hinzugefügt werden, die in den Artikeln 173-176 des vorliegenden Kodex über die Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer festgelegt sind. Die Bevollmächtigten der Parteien, die Schlichtungskommission, der Mediator, das Arbeitsschiedsverfahren, der vorgenannte Dienst, nutzen alle durch die Gesetze vorgesehenen Möglichkeiten, um den entstandenen kollektiven Arbeitskampf beizulegen. Vertreter der Arbeitgeber bei Tarifverhandlungen, Abschluss oder Änderung des Tarifvertrags sind der Organisationsleiter oder die von ihm gemäß diesem Kodex ermächtigten Personen, Gesetze, andere normative Rechtsakte, Gründungsdokumente der Organisation und lokale normative Handlungen. Öffentliche kommunale Abfallentsorgungsdienste sind für die Lebensqualität in unseren Gemeinden von grundlegender Bedeutung.

Wie wir unseren Müll sammeln und entsorgen und recyceln, ist für unsere Gesundheit, unsere ökologische Zukunft und das Erscheinungsbild unserer Städte und Gemeinden von entscheidender Bedeutung. Die Produktionsquoten, die Dienstleistungsnormen für schwangere Frauen können gemäß einem ärztlichen Bericht und auf deren Antrag gesenkt werden, oder sie können in einen anderen Arbeitsplatz versetzt werden, mit Ausnahme des Arbeitsplatzes mit ungünstigem Arbeitsumfeld unter Vorbehalt des Durchschnittsgehalts. Bei der Registrierung des Tarifvertrags, vereinbarungsgemäß erweist die zuständige Stelle im Bereich der Arbeit die Aufmerksamkeit auf die Bedingungen, die die Situation der Arbeitnehmer im Vergleich zu diesem Kodex, Gesetzen, anderen normativen Rechtsdokumenten verschlimmern und diesen Vertretern der Parteien, die den Tarifvertrag, den Tarifvertrag sowie die zuständige staatliche Arbeitsaufsicht unterzeichnen, mitteilen. Die Bedingungen des Tarifvertrags, eine Vereinbarung, die die Situation der Arbeitnehmer verschlimmert, sind null und nichtig und werden nicht angewandt. Die Prüfung des kollektiven Arbeitskampfes durch die Schlichtungskommission ist ein obligatorischer Schritt. Im Falle der Nichtbegleichung des Tarifkonflikts durch die Schlichtungskommission wenden sich die Parteien an den Mediator und/oder an das Arbeitsschlichtungsverfahren. Wenn der Arbeitnehmer sein persönliches Eigentum mit Zustimmung und Wissen des Arbeitgebers und im Interesse des Arbeitgebers nutzt, erhält der Arbeitnehmer eine Entschädigung für die Verwendung, Die Verschleiß(Abwertung) des Werkzeugs, des persönlichen Transports, der Ausrüstung und anderer technischer Mittel und Materialien des Arbeitnehmers sowie eine Entschädigung für die kostendeckenden Kosten, die sich aus deren Verwendung ergeben.